Lifestyle

Selfcare: Finde deinen eigenen Weg zur Selbstliebe

15. April 2019
selfcare

Selfcare verfolgt einen auf Social Media und in den Buchgeschäften biegen sich die Regale vor Fachliteratur. Es gibt Experten die einem bei Selfcare unterstützen und mittlerweile sogar Workshops, die man gemeinsam mit anderen besuchen kann. Sich in Sachen Sport, Ernährung und Mindset auf den neuesten Stand zu bringen oder inspirieren zu lassen ist auf jeden Fall bereichernd, aber dabei nicht den Bezug zu sich selbst zu verlieren kann eine Herausforderung darstellen. Dieser Beitrag ist ein Appell auf sich uns seinen Körper zu hören und die eigenen Bedürfnisse kennen zu lernen.

The most powerful relationship you will ever have is the relationship with yourself.

Diane Von Furstenberg

Selfcare: Eine neue Generation

Jede Generation geht mit verschiedenen Trends einher, die von jenen der nächstes Generation wieder abgelöst werden. Dabei wird das Rad nicht neu erfunden. Man sollte sich von diversen Trends zwar inspirieren, aber nicht komplett verunsichern lassen. Auch der Aufruf zur Selbstliebe ist eine Richtung die unsere Gesellschaft momentan einschlägt um unsere Lebensqualität zu verbessern und unser Wohlbefinden zu steigern. Es ist in meinen Augen eine Art der ganzheitlichen Prävention und daher ein unglaublich wertvolles Tool. Es geht darum herauszufinden was einem gut tut und was man für ein gesundes und glückliches Leben braucht. Egal ob in Sachen Bewegung, Mindset oder gesunde Ernährung ist es wichtig die individuellen Bedürfnisse zu kennen und achtsam mit sich und seinem Umfeld umzugehen.

Selfcare

Auch interessant: Welcher Sport – 3 Tipps um deinen Sport zu finden

Doch es geht weiters darum sich ein klares und realistisches Bild seiner Selbst zu zeichnen und sich lieben und annehmen zu lernen. Je besser man sich selbst kennt, umso besser kann man seine Bedürfnisse erfüllen. Der Vorwurf zu viel Selbstliebe führe zu Egoismus entspringt einer völlig falsch interpretierten Form der Selbstliebe, denn sogar das Gegenteil ist der Fall. Je reflektierter man mit sich selbst umgeht umso leichter fällt es einem sich auch in andere rein zu versetzen und empathisch durchs Leben zu gehen.

Be kind.

Be patient.

Be accepting.

Be generous.

Be all these things to yourself. That is where it begins.

Selfcare

Selfcare ist etwas Persönliches

Jeder muss für sich selbst herausfinden, was er braucht um glücklich zu sein. Einmal braucht man Rückzug und Zeit für sich, ein anderes Mal möchte man sich mit Freunden oder Familie umgeben. Sei dein eigener Selfcare-Coach und schaffe Raum für deine Bedürfnisse. Mach dich selbst zum Experten deines Körpers und deines Herzens. Manchmal tut etwas was dem einen gut tut, einem anderen nicht so gut. Ich sehe das immer wieder bei meinen Patienten, die sich gerne untereinander Ratschläge geben. Sich gegenseitig zu unterstützen ist etwas Gutes, aber man sollt wirklich darauf achten sich nicht verunsichern oder vom eigenen Weg abbringen zu lassen.

Selfcare

Erzähl mir doch auf Instagram von deinem Selfcare-Lieblingsritual! Lg Susanne von Physionista- der Gesundheitsblog für den Alltag!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

* Datenschutzbedingungen akzeptieren