Gesundheit

Afterworkroutine in a Nutshell

30. Juni 2018

“The best part of going to work, is coming back home at the end of the day”

 

Die meisten Jobs bedeuten wiederkehrende Prozesse, lange in der gleichen Haltung zu verweilen und unflexible Zeiteinteilung. Es gehört nun mal zum Arbeitsleben (eines Angestellten) 8-12 Stunden, mehr oder weniger fremdbestimmt, seinen Tag zu verbringen. Da sind Verspannungen, muskuläre Dysbalancen und Haltungsschwächen vorprogrammiert.

Der Feierabend sollte etwas Abwechslung vom Arbeitstag bieten und eine kurze “Afterworkroutine” ist eine gute Möglichkeit, um einen bewussten Schnitt zu setzen, denn Routinen bereiten Körper und Geist auf die Qualitytime vor.

  

Dabei ist es nicht wichtig sich genau an gewisse Übungen zu halten. Das eigene Wohlbefinden und die Entspannung sollten im Vordergrund stehen. Wir Menschen sind so individuell, dass sich jeder die Zeit nehmen muss um herauszufinden was einem gut tut. Eine gewisse Routine zu entwickeln hilft dem Körper schneller in den Feierabendmodus zu kommen und abzuschalten. Der Eine dreht laut die Musik auf und tanzt sich 5 Minuten vom Stress des Tages frei, ein Anderer nimmt eine heißes Bad und wirft sich danach in gemütliches Gewand, ein Dritter setzt sich einfach ein paar Minuten hin und genießt die Stille. Das ist eine meiner Lieblings-Afterworkroutinen, eine Mischung aus Wirbelsäulenmobilisation, Yoga, Dehnen und Rumpfkräftigung:

 

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Steph 13. Oktober 2019 at 13:53

    Hi, very nice website, cheers!
    ——————————————————
    Need cheap and reliable hosting? Our shared plans start at $10 for an year and VPS plans for $6/Mo.
    ——————————————————
    Check here: https://www.good-webhosting.com/

  • Reply Byallmeans30 15. August 2018 at 16:27

    Will definitely give it a try! Soon I’ll be publishing my own blog as well… Good luck, thanks for the Tipp 🙂

    • Reply physionista 10. Dezember 2018 at 07:54

      Good luck with your blog, looking forward to it:-)

    Leave a Reply