Gesundheit

Pimp up your Sundaywalk

14. August 2018

 

Not all those who wander are lost.

Das Wochenende ist eigentlich immer zu kurz. Hat man endlich alle Dinge aufgearbeitet die sich über die Woche hinweg angesammelt haben, möchte man auch noch gerne Ausschlafen, ausgiebig Faulenzen, Etwas erleben, Freunde treffen und den Hobbies nachgehen. Am Besten wäre es natürlich wenn man auch noch Zeit für ein bisschen Bewegung findet, um das viele Sitzen unter der Woche auszugleichen und Verspannungen vorzubeugen. Und ehe man sich`s versieht ist schon wieder dieser böse Sonntagabend da und das Wochenende so gut wie um.

Im Video zeige ich euch, wie ich einen kleinen Sonntagsspaziergang mit Dehnübungen und Krafttraining verbinde. Dabei nutze ich eine Trainingsform aus dem “High Intensity Intervall Training” den sogenannten “TABATA”. Dabei fordert man den Körper für 20 Sekunden submaximal, um dann nur eine kurze Pause von 10 Sekunden folgen zu lassen. Das wiederholt man 8 Mal. So entsteht ein Zyklus von 4 Minuten. Ich mache am liebsten 3 Durchgänge davon, weil ich für mich festgestellt habe, dass ich 12 Minuten gut in den Alltag einbauen kann ohne allzuviel Motivation dafür zu brauchen. Aber natürlich kann man auch einfach mal mit den 4 Minuten starten und dann den restlichen Sonntag mit einem Sundowner ausklingen lassen.

Übungen im Detail:

1.Warm Up

2.Trapeziusstütz

 

3.Side Lunge Stretch

 

4.Heelraise

5.Kreuzschritt

6.Step Up

7.Skippings

8.Dehnen

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht der Physio Blog von Physionista!

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Ein Übungsprogramm für alle Couchpotatos – Physionista 1. November 2019 at 14:52

    […] dann beim zweiten Durchgang live mit. Wenn ihr doch noch Lust habt rauszugehen, zeige ich euch hier wie ihr  einfache Dehnübungen und Kräftigung in einen Spaziergang einbauen könnt! Viel […]

  • Leave a Reply

    * Datenschutzbedingungen akzeptieren