Lifestyle

La Dolce Vita

11. Juli 2019

Unser diesjähriger Sommerurlaub in die Toskana ist zwar schon ein bisschen her, aber ich zehre immer noch an den Erinnerungen. Das göttliche Essen. Die unzähligen kleinen italienischen Städtchen. Die typische Vegetation reich an Mohnblumen, Zypressen, Pinien und Olivenhainen.


La Dolce Vita: Das süße Leben in vollen Zügen genießen.

Wir haben natürlich für unseren Roadtrip eine „Bella Italia“-Playlist, Proviant und genügend zu Trinken eingepackt, um die Fahrt so angenehm wie möglich zu gestalten. Trotzdem kann so eine Fahrt in den Urlaub den Körper und die Nerven ordentlich strapazieren.

Nach einer kleinen Umfrage auf Instagram ist mir klar geworden, dass es Vielen so geht und daher habe ich euch in diesem Blogbeitrag meine Tipps für lange Autofahrten zusammengefasst.

Every summer has a story…

1. Der richtige Snack: Rawbites

Ich habe diese kleinen Energiebündel bei einem Kochworkshop mit Paula von @laufvernarrt zum ersten Mal probiert und bin begeistert. Ich finde sie sind der perfekte Snack wenn man gerne Süßes isst aber sich im Auto (und vor allem in der Hitze) nicht komplett vollschmieren will. Außerdem geben die reichhaltigen Zutaten (hauptsächlich Nüsse und Trockenfrüchte) Energie und Konzentration für die lange Fahrt und lassen sich leicht nebenbei verzehren (egal ob Fahrer oder Beifahrer). Es gibt unzählige Rezepte die sich nach Lust und Laune abwandeln lassen. Hier zwei Vorschläge:

Coconut Rawbites

  • 200g Kokosraspeln
  • 30kg Kokosmehl
  • 200g Kokosmus
  • 150g Datteln
  • für ein bisschen Frische kann man auch noch die Schale einer unbehandelten Zitrone oder Orange beimengen

Immer zuerst die trockenen und dann die weichen Zutaten mixen bis sie schön fein sind. Je nach Mixer braucht man dafür etwas Geduld! Anschließend alles vermengen und kleine Kugeln formen. Wenn die Masse zu trocken ist, kann man ein bisschen Wasser beimengen. Danach eventuell noch in Kokosraspeln wälzen und genießen!

Chocolate Raw Bites

  • 250g Datteln
  • 50g Kakao
  • 1 Prise Salz
  • nach Lust und Laune gebe ich noch Cranberries oder Cashewkerne dazu

Auch hier gilt: Zuerst die trockenen Zutaten (also Cashewkerne) kleinmixen und anschließend Datteln und Cranberries ebenfalls zerkleinern. Danach am besten alles mit den Händen gut durchkneten und Kugeln formen (ich mache gerne sehr kleine Kugeln, da sie doch sehr reichhaltig sind!) Anschließend in Kakao oder Kokosraspeln wälzen.

2. Außreichend Trinken

Ich weiß, man kann es schon nicht mehr hören aber es stimmt nun mal. Es ist eine Tatsache, dass gerade die Kombination aus langem Sitzen, wenig Flüssigkeit und Hitze zu erhöhter Thrombosegefahr führt (vor allem bei Frauen die zusätzlich die Pille nehmen). Ich gehöre leider zu den Menschen die mit einer besonders kleinen Blase gestraft sind und daher muss ich mich umso mehr dazu überreden genügend zu Trinken (nichts ist schlimmer als nur noch sehnsüchtig auf die nächste Raststättentoilette warten zu müssen^^). Ich trinke am liebsten Wasser, aber gerade wenn man viel davon trinkt wird es einfach langweilig. Deswegen haben wir uns für den Urlaub angewöhnt entweder verdünnten Tee vorzubereiten oder auf das große Angebot der momentan beliebten Teegetränke aus dem Supermarkt zurückzugreifen. Ein guter Nebeneffekt ist außerdem, dass die über den Schweiß verlorenen Elektrolyte wieder aufgefüllt werden. Pro Liter Schweiß (das entspricht ca. einer Stunde Schwitzen) verliert man im Durchschnitt:

  • 20-50 mg Magnesium
  • 200-480 mg Kalium
  • 700-2000 mg Natrium
  • 20-70 mg Calcium
  • Zink, Jod, etc

3. Bewegte Pausen

Natürlich möchte man ungern viel Zeit verlieren und möglichst schnell im Urlaub ankommen, aber je länger die Fahrt dauert desto wichtiger sind die Pausen. Um nicht komplett genervt und verspannt im Urlaub anzukommen, habe ich mir für euch ein kleines abgewandeltes

6-Minuten HIIT

(High Intensity Intervall Training)

speziell für die Raststätte überlegt.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Mary 13. Oktober 2019 at 13:51

    Hi, very nice website, cheers!
    ——————————————————
    Need cheap and reliable hosting? Our shared plans start at $10 for an year and VPS plans for $6/Mo.
    ——————————————————
    Check here: https://www.good-webhosting.com/

  • Leave a Reply